Einfamilienhaus kaufen - Heute mit 83'906 Immobilien

Einfamilienhaus kaufen

Verhandlungstipps für den Hauskauf

Beim Kauf eines Einfamilienhauses geht es meist um höhere Summen Geld. Wer hier clever verhandelt, kann vielleicht etwas sparen. 

Für die Verhandlung sollten Sie sich gut vorbereiten. Zunächst müssen Sie die genaue Marktlage kennen. Fragen Sie hierzu beim Bauamt nach oder schauen Sie vergleichbare Häuser und deren Preise an. Manchmal hilft auch ein Schwatz mit Anwohnern, um mehr über die Preise im Quartier zu erfahren.

Achten Sie bei der Besichtigung der Immobilie auf alle Details. Ein maroder Zaun verursacht für Sie beispielsweise zusätzliche Kosten. Am besten nehmen Sie schon zur Besichtigung einen Sachverständigen mit. Dieser kann dann ein Gutachten erstellen und aus seiner Sicht einen realen Preis abschätzen.

Lassen Sie sich beim Hauskauf vom Verkäufer nicht unter Druck setzen. Sie haben das Haus dann über einen langen Zeitraum, wenn nicht sogar für immer. Daher sollten auch Ihre Bedingungen so weit wie möglich erfüllt sein.

Haben Sie alle Informationen zusammen, geht es an die Verhandlung. Wenn Sie alle Argumente für einen Preisnachlass aufzählen und der Verkäufer Ihnen nicht entgegenkommt, hat er möglicherweise noch andere Interessenten. Ist er entgegenkommend, haben Sie alle Trümpfe auf Ihrer Seite. Das Haus steht dann vielleicht schon eine Weile zum Verkauf oder der Verkäufer benötigt dringend das Geld.