Studio mieten - Heute mit 78'806 Immobilien

Studio mieten


Studio: Tipps und Tricks für die Einrichtung

Ein Studio mietet man meistens nur für einen kurzen Zeitraum: Als Übergang, bis man eine grössere Wohnung gefunden hat oder weil man nur für einen bestimmten Zeitraum in einer Stadt ist. Bei einem Studio handelt es sich meist um einen Raum, in dem Küche, Bett, Tisch, einfach alles Platz haben muss. Damit auch im Studio der Platz optimal genutzt wird, haben wir einige Tipps und Tricks:

Helle Farben lassen einen Raum meist grösser erscheinen. Wer dunkle Farben mag, sollte zumindest die Decke in einer hellen Farbe streichen – das streckt den Raum nach oben. Mit Farben lässt sich der Raum auch in verschiedene Bereiche abstecken. So kann der Schlafbereich in einem hellen Grün gestrichen sein, während der Arbeits- und Küchenbereich in einem hellen Grau erscheint.

Um den Schlafbereich vor unliebsamen Besucherblicken zu schützen, können Sie diesen durch einen Schrank oder ein Regal abtrennen. So erhält man gleich Stauraum dazu. Licht ist in kleinen Räumen das bestimmende Element. Leuchten Sie die Ecken gut aus und setzen Sie mithilfe schicker Lampen Akzente.

Damit das Bett nicht verloren an der Wand steht, kann am Kopfende eine Konsole oder ein Regal angebracht werden. Bücher, Fotos oder andere Lieblingsstücke lassen das Bett gleich viel persönlicher erscheinen.

Spiegel vergrössern den Raum: Bringen Sie beispielsweise einen Spiegel über einer Kommode an. Wenn dann auf der Kommode noch eine kleine Stehleuchte ist, setzt diese dezentes Licht, welches dann gespiegelt wird und wundervolle Lichtakzente setzt.

Wichtig bei einem kleinen Raum ist: Stellen Sie diesen nicht zu voll. Häufig fühlt man sich dann erschlagen. Nutzen Sie die Wände als Stauraum aus, in dem Sie Regale oder Hängefächer anbringen. So steht meist nicht allzu viel auf dem Boden rum und es bleibt genügend Platz.