2-Zimmer-Wohnung mieten - Heute mit 86'277 Immobilien

2-Zimmer-Wohnung mieten


Erste eigene 2-Zimmer-Wohnung – wie viel Geld brauche ich zum Ausziehen?


Es ist so weit: Sie ziehen in Ihre erste eigene 2-Zimmer-Wohnung. Doch wie viel Geld müssen Sie  dafür überhaupt einplanen?

Als Faustregel gilt, dass der Mietzins ein Drittel des Nettoeinkommens nicht übersteigen sollte. Wer also über ein Nettoeinkommen von CHF 4‘500.- verfügt, kann eine Wohnung für bis zu CHF 1‘500.- mieten.

Bevor die Wohnung aber überhaupt bezogen werden kann, muss eine Mietkaution hinterlegt werden. Hierfür verlangt der Vermieter meist die zwei- oder dreifache Monatsmiete. Wenn die Summe nicht aufgebracht werden kann, bietet die Mietkaution eine Alternative. Dann bürgt das Mietkautionsunternehmen und Sie zahlen nur einen jährlichen Beitrag an das Unternehmen. Der Nachteil: Sie zahlen möglicherweise jahrelang einen jährlichen Betrag von beispielsweise CHF 150.-. Das Geld wird aber nicht angespart, sondern gehört dem Mietkautionsunternehmen.

Neben dem Mietzins fallen zusätzlich Nebenkosten an, Kosten für die Energie und den Internet- oder Telefon-/TV-Anschluss. Am Anfang muss natürlich auch noch Geld für die Einrichtung der Wohnung aufgebracht werden. Möbel, Geräte, ja die komplette Wohnungseinrichtung muss gekauft werden. Wer über einen kleinen Geldbeutel verfügt, ist mit Brockistuben oder Online-Marktplätzen wie anibis.ch gut beraten. Wenn die Miete für eine Person allein definitiv zu hoch ist, kann die WG eine Lösung sein. Zu zweit werden die Kosten komplett (oder anteilig nach Quadratmetern) geteilt und man kann sich zudem mit dem Kochen und Putzen abwechseln.