4-Zimmer-Wohnung mieten - Heute mit 86'262 Immobilien

4-Zimmer-Wohnung mieten


Eignet sich eine 4-Zimmer-Wohnung für eine WG?


Sie möchten eine WG gründen und sind auf der Suche nach einer passenden Wohnung? Wir sagen Ihnen, worauf Sie bei der Suche achten sollten.
Wer nicht gern allein wohnt und die passende Wohngemeinschaft noch nicht gefunden hat, kann auch selbst eine sogenannte WG gründen. Doch worauf muss man bei der Auswahl der Wohnung achten? Wer es lieber überschaubar mag, zieht nur mit einem WG-Partner zusammen. Aber Vorsicht, hier sollte man sich sehr gut verstehen, denn es gibt keinen Dritten, der dazwischen geht, wenn der Putzplan nicht stimmt. Lustiger sind meist WGs mit drei oder mehr Parteien. Dann eignet sich eine 4-Zimmer-Wohnung zu mieten oder man schaut sogar nach noch grösseren Wohnungen.

Generell gilt: Jeder hat sein eigenes Zimmer. Zusätzlich sollte mindestens eine Wohnküche für alle zusammen existieren. Die eigenen Zimmer müssen nicht die gleiche Grösse haben, wenn einer bereit ist, auch anteilig mehr Miete zu zahlen, weil er das grösste Zimmer hat. Wenn die WG über mehr als zwei Mitbewohner verfügt, sollte auch ein zweites Bad vorhanden sein. Ansonsten steht «Anstehen» auf der morgendlichen Tagesagenda.

Ein Punkt ist zwingend bei der WG: Kein Raum in der Wohnung sollte ein Durchgangszimmer sein, ausser es handelt sich um Küche und Wohnzimmer. Niemand sollte bei einem anderen WG-Bewohner durchs Zimmer müssen, um beispielsweise ins Bad zu gelangen.

Besonders praktisch ist es, wenn die 4-Zimmer-Wohnung zusätzlich über einen Estrich oder einen Keller verfügt. Häufig stellt man nämlich beim Einzug fest, dass einige Möbelstücke doppelt vorhanden sind. Diese könnten dann bequem im Keller oder auf dem Estrich gelagert werden.