Attikawohnung mieten - Heute mit 79'309 Immobilien

Attikawohnung mieten

Einrichtungstipps für Dachschrägen

In der Attikawohnung lässt sich wunderbar über die Dächer blicken. Doch innen gibt es meist auch Dachschrägen. Unsere Tipps und Tricks für die Attikawohnung.

Attikawohnungen sind meist exklusive Dachwohnungen, auch Penthouses genannt. Eine Attikawohnung kann je nach Bauart des Hauses mit einem Flachdach versehen sein und verfügt dann über grosse, meist bodentiefe Fenster. Wenn das Haus ein Spitzdach hat, dann ist die Attikawohnung mit vielen Dachschrägen umgeben.

Wie kann man Dachschrägen optimal nutzen?

  • Farben: Wer es farbig mag, streicht die obere Hälfte, also die Schräge, in einem helleren Ton. Wenn die Schräge erst weiter oben beginnt, kann man auch schon auf der senkrechten Fläche mit der helleren Farbe beginnen. So erscheint der Raum grösser. Der Farbvielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt.
  • Stauraum: Wer Stauraum benötigt, befestigt Regale oder Schränke an der Schräge. Hier können modulare Regalsysteme verbaut werden oder es werden Profis gefragt, die massangefertigte Schranksysteme anfertigen. In eine Dachschräge eingebaute Schränke sind meist eine sehr elegante Lösung und nutzen den Platz optimal.
  • Möbel: Aufgepasst bei der Möblierung: Grosse, dunkle Schränke lassen den Raum kleiner wirken. Besser ist es, leichte, filigrane Möbel in hellen Farben zu verwenden. Beispielsweise können kleine Regal-Cubes in verschiedenen Höhen und Formaten montiert werden. Damit wird einerseits Abstellfläche und Stauraum gewonnen und andererseits der Raum aufgelockert.