Hauskauf: Beratungsgespräch bei der Bank

Sie möchten ein Haus kaufen? Bei einem Beratungsgespräch mit der Bank wird Ihre Finanzsituation gemeinsam besprochen. Folgende Unterlagen sollten Sie zu diesem Finanzierungsgespräch mitnehmen.

Hauskauf Beratungsgespräch Bank

Egal, ob Sie ein Fertighaus kaufen, ein Haus selbst bauen oder renovieren möchten, meistens braucht es Fremdkapital für die Finanzierung. Dieses erhalten Sie von Ihrer Bank. Bei einem ersten Gespräch möchte die Bank Klarheit, wer von ihr einen Kredit erhält. Dabei müssen Sie unter anderem Fragen zu Einkommen, Steuern, Betreibungen oder beruflicher Stellung beantworten. Dafür verlangt die Bank auch häufig entsprechende Unterlagen.

Downloads

Zum Beratungsgespräch sollten Sie folgende Unterlagen mitbringen:

Persönliche Unterlagen 

  • Pass oder Identitätskarte Aufenthaltsbewilligung (A, B oder C) - selbst
  • Betreibungsauskunft (nicht älter als sechs Monate) - Betreibungsamt/Notar/Verkäufer
  • Einkommensnachweis: Lohnausweis (nicht älter als zwei Jahre) und/oder Kopie der aktuellen Steuererklärung inkl. Einlageblätter -Arbeitgeber und selbst
  • Nachweis über die eigenen Mittel: Pensionskassenausweis mit Freizügigkeitsguthaben - Pensionskassenreglement Kontoauszüge Depotauszüge Pensionskasse Banken Vorsorgestiftung
  • Versicherungspolicen: Lebensversicherung, Risikoversicherung, Rente bei Erwerbsunfähigkeit - Versicherung
  • Kantonale Bewilligung zum Grundstückerwerb bei Personen im Ausland - Kanton
  • Evtl. Vollmacht zur Einholung von Auskünften - selbst/Notar
  • Evtl. Zusammenstellung der Ausgaben für feste Verpflichtungen (z.B. Leasing, Alimente…) - selbst
  • Für Selbständigerwerbende: Bilanz und/oder Erfolgsrechnung inkl. Revisionsstellenbericht (nicht älter als drei Jahre) - Treuhänder
  • Für Selbständigerwerbende: Nachweis Vorsorgesituation - Versicherung/Bank

Bei allen Liegenschaftsobjekten

  • Situationsplan, Katasterplan, Zonenplan, Fotos - Verkäufer/Geometer/Architekt
  • Aktueller Grundbuchauszug (nicht älter als zwölf Monate) - Grundbuchamt/Notar
  • Kaufvertrag – Entwurf oder bereits fertig unterschrieben - Notar
  • Baupläne und/oder Baubeschrieb - Bauherr/Architekt/Verkäufer
  • Grundrisspläne (falls vorhanden) - Bauherr/Architekt/Verkäufer
  • Verkaufsdokumentation (falls vorhanden) - Verkäufer
  • Baurechtsvertrag (falls im Baurecht) - Baurechtgeber/Verkäufer
  • Ausweis der Gebäudeversicherung - kant. Gebäudeversicherung Versicherungsgesellschaft Verkäufer
  • Verkehrswertschätzung (falls vorhanden) - Architekt/Verkäufer /Liegenschaftsbewerter
  • Mietzinsaufstellung (bei Mehrfamilienhaus: Anzahl Wohnungen, Mietzins usw.) - Notar/Verkäufer
  • MINERGIE® - Zertifikat (falls vorhanden) - Zertifizierungsstelle/Verkäufer
  • GEAK® Gebäudeenergieausweis der Kantone (falls vorhanden) - Zertifizierungsstelle/Verkäufer
  • Schriftliche Erklärung, dass das Objekt selbst bewohnt wird (nur bei Finanzierung aus 2. oder 3. Säule) - selbst/Notar

Bei Neubauten, Umbauten und Renovationen 

  • Baubewilligungen - Bauinspektorat/Baubehörde der Gemeinde
  • Baubeschrieb und Baupläne mit Angaben der Brutto- und Nettowohnfläche oder Umbaubeschrieb mit Plänen - Architekt/Bauherr/Verkäufer
  • Bauversicherung - Versicherungsgesellschaft
  • Kostenvoranschlag und falls möglich mit Bauhandwerkerverzeichnis - Architekt/Bauherr/Verkäufer
  • Generalunternehmervertrag (sofern vorhanden) oder Werkvertrag - Generalunternehmer
  • SIA-Berechnung Kubatur - Architekt

Bei Stockwerkeigentum

  • Grundriss mit Angaben zu Nettowohnfläche und Nebenräumen - Verkäufer/Architekt/Bauherr
  • Stockwerkbegründungsakte mit Wertquotenaufteilung - Notar/Verkäufer
  • Eigentümerreglement der Stockwerkeigentümergesellschaft - Stockwerkeigentümerschaft /Verkäufer
  • Angaben zum Erneuerungsfonds - Stockwerkeigentümerschaft /Verkäufer

Prüfung Ihrer Finanzierung

Die von Ihnen eingereichten Unterlagen dienen der Bank als Grundlage zur Beurteilung Ihrer Kreditwürdigkeit bzw. -fähigkeit. Die Kreditwürdigkeit zeigt, ob Sie sich das gewünschte Eigenheim leisten können, die Kreditfähigkeit, ob Sie rechtlich befugt sind, einen Kreditvertrag abzuschliessen.

Diskutieren Sie mit