Hauskauf: Preis ist auch Verhandlungssache

Beim Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung sollte man die Schweizer Zurückhaltung ablegen und über den gebotenen Kaufspreis verhandeln. Mit etwas Mut und Geschick kann dieser nämlich etwas tiefer ausfallen.

Um den Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen, darf man davon nicht nur träumen, sondern muss auch tätig werden.

Häufig steht am Anfang der Verwirklichung das Beratungsgespräch bei der Bank, um den finanziellen Rahmen abzustecken. Es werden Fragen beantwortet wie: Was kann ich mir leisten? Wie viel kostet mich ein Eigenheim?

Den Preis verhandeln

Steht der finanzielle Rahmen, geht es darum, das passende Objekt zu finden. Es soll sowohl Ihren Ansprüchen genügen, wie auch finanziell tragbar sein.

Sobald das passende Eigenheim gefunden ist, welches alle Kriterien erfüllt, gilt es, die Schweizer Zurückhaltung abzulegen und um den Preis zu verhandeln.