Haushaltstipps: Ungewöhnlich – aber wirkungsvoll

Schlieren auf den frisch geputzten Fensterscheiben, ein übler Geruch im Kühlschrank oder schlapp herunterhängende Tulpen? Kein Grund zum Verzweifeln. Mit diesen Tipps und Tricks sind alltägliche Haushaltsprobleme und kleine Missgeschicke schnell behoben.

Hängende Tulpen kann man mit Spaghetti stabilisieren. Hängende Tulpen kann man mit Spaghetti stabilisieren.

Tipps für die Blumen- und Pflanzenpflege

Wenn Sie bei Schnittblumen eine Aspirintablette oder eine Knoblauchzehe ins Blumenwasser geben, halten diese deutlich länger.

Tulpen sollten nie mit einer Schere gekürzt werden, sondern unbedingt mit einem scharfen Messer. Auch wenn die Frühlingsboten längst abgeschnitten sind und in der Blumenvase stehen, wachsen sie dennoch weiter und hängen dann oft schlapp herunter. Um die Tulpenstiele ein wenig zu entlasten und ihnen mehr Stabilität zu geben, kann eine rohe Spaghettinudel vorsichtig von oben durch die Blüte in den Stiel geschoben werden.

Rosen, welche die Köpfe hängen lassen, richten sich nach kurzer Zeit wieder auf, wenn man ihre Stiele kurz in heißes Wasser hält.

Blitzblanke Gläser, Fenster und Spiegel

Gläser lassen sich polieren indem Sie diese mit einer dünnflüssigen Paste aus Backpulver und Wasser einreiben. Anschliessend mit klarem Wasser abspülen und mit einem weichen Tuch nachpolieren.

Zum Nachpolieren von gereinigten Spiegeln und Fenstern sind Nylonstrumpfhosen ideal, denn dadurch können Schlieren vermieden werden. Übrigens: Wenn die Fenster besonders glänzen sollen – einfach ein wenig Salz ins Putzmittel geben.

Ihre Kunststoff-Fensterrahmen sind mit Fingerabdrücke, Staub und Fett verschmutzt? Dagegen können Sie mit Nagellackentferner angehen.

Schlecht riechende Schuhe? Backpulver hilft. Schlecht riechende Schuhe? Backpulver hilft.

Üble Gerüche beseitigen

Der Mülleimer bleibt dauerhaft geruchsfrei, wenn Sie dessen Boden mit Katzenstreu bedecken.

Üble Gerüche im Kühlschrank? Füllen Sie Backpulver in ein offenes Schälchen und stellen Sie es in den Kühlschrank. Nach ein paar Tagen ist der Geruch verschwunden.

Auch gegen schlecht riechende Schuhe wirkt übrigens Backpulver echte Wunder. Ein Päckchen davon in die Schuhe streuen, 24 Stunden einwirken lassen, ausklopfen.

Wallnüsse helfen gegen Kratze auf Möbeln. Wallnüsse helfen gegen Kratze auf Möbeln.

Ungewöhnliche Tipps mit grosser Wirkung

Lästige Haustierhaare auf Polstermöbeln oder Kleidungsstücken lassen sich mit einer Nylon-Strumpfhose leicht entfernen. Feuchten Sie diese an, knüllen Sie sie zusammen und reiben damit sanft über den Stoff.

Die Mikrowelle können Sie schnell reinigen, indem Sie eine Schale Wasser mit Zitronenscheiben fünf Minuten auf der höchsten Stufe hineinstellen. Anschliessend kurz mit einem Lappen auswischen. Die Mikrowelle wird sauber, glänzt und riecht auch noch gut.

Ihr Gold- oder Silberschmuck müsste wieder einmal poliert werden? Der Geheimtipp: Eine Gebissreinigungstablette in Wasser auflösen und den Schmuck vier bis fünf Stunden darin baden.

Kratzer auf dunklen Möbeln können Sie gut mit Walnüssen entfernen. Enthäuten Sie dafür den Kern einer frischen Nuss, schneiden Sie ihn durch und streichen mit der feuchten Innenseite über die Schrammen. Das gleicht die Farbe wieder aus.

Kaugummi auf dem Sofa: Pressen Sie einen Eiswürfel darauf, bis dieser brüchig wird und sich leicht entfernen lässt. Auch bei hässlichen Abdrücken, welche Möbel auf dem Teppich hinterlassen haben, hilft gefrorenes Wasser. Legen Sie einen Eiswürfel auf die Stelle, damit die Feuchtigkeit einzieht und die Teppichfasern aufquellen lässt. Fahren Sie dann mit dem Staubsauger darüber – die Fasern richten sich auf.