Frontansicht Haus
1 / 11

4,5 locali, 118 m²

«4.5-Zimmer-Maisonettewohnung zu vermieten»

CHF 2100.—


detail_responsive#base_info_title

detail_responsive#municipalityTherwil
detail_responsive#surface_living118 m²
detail_responsive#floor1. piano
detail_responsive#available_fromSu richiesta
Grundrissplan2

detail_responsive#description_title

Makrolage
Therwil ist gemäss BFS eine «städtische Wohngemeinde» und Teil der grossen Agglomeration Basel. Diese zählt 547'620 Einwohner (2017) und 251'092 Haushalte (2016). Die Gemeinde Therwil selber hat 9'943 Einwohner (2017), verteilt auf 4'251 Haushalte (2016); die durchschnittliche Haushaltsgrösse beträgt 2.4 Personen. Der durchschnittliche Wanderungssaldo zwischen 2011 und 2016 beläuft sich auf 70 Personen. 34.6% der Haushalte zählen im Jahr 2016 zu den oberen Schichten (Schweiz: 31.9%), 39.4% der Haushalte zu den mittleren Schichten (Schweiz: 32.4%) und 26% der Haushalte zu den unteren Schichten (Schweiz: 35.6%). Zwischen 2010 und 2016 ist die durchschnittliche Steuerbelastung für Familien schwach angestiegen und für Ledige stabil geblieben. 560 Betriebe mit 3'118 Beschäftigten weist die Gemeinde Therwil im Jahr 2015 gemäss Betriebszählung des BFS (STATENT) auf. Dies entspricht einer Zunahme von 39 Arbeitsstätten und einer Zunahme von 279 Beschäftigten seit 2011. Von den 2'285 vollzeitäquivalenten Stellen sind 61.3 (3%) im 1. Sektor, 547 (24%) im Industrie- und 1'676 (73%) im Dienstleistungssektor.

Die am schnellsten mit dem motorisierten Individualverkehr von Therwil aus erreichbaren Zentren sind Basel (17 Min.), Delémont (36 Min.) und Porrentruy (44 Min.). Mit dem öffentlichen Verkehr gelangt man am schnellsten nach Basel (33 Min.), Delémont (55 Min.) und Olten (60 Min.).

Die Gemeinde weist Ende 2016 einen Bestand von 4'592 Wohneinheiten auf, wovon 1'869 Einfamilienhäuser und 2'723 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sind. Die EFH-Quote ist mit 40.7% im landesweiten Vergleich (22.4%) stark überdurchschnittlich.

Bei einer mittleren Bautätigkeit von 47 Wohnungen (2010 - 2015; das sind 1.07% des Bestandes 2010), ist die Leerstandsquote mit 0.35% im landesweiten Vergleich (1.45%) stark unterdurchschnittlich. Dies entspricht 16 Wohneinheiten, wovon 100% Altbauten und 100% Mietwohnungen sind.

Gemäss Prospektivmodell Wohnen von FPRE ist im mittleren Szenario zwischen 2015 und 2030 in der Gemeinde Therwil von einer Zusatznachfrage von 657 Wohnungen (pro Jahr: 44) auszugehen.

Das Preisniveau von Wohneigentum (durchschnittliche Neubauten) liegt gemäss den hedonischen Bewertungsmodellen von FPRE bei den EFH bei 12'148 CHF/m², bei den EWG bei 8'475 CHF/m², die Nettomarktmiete von MWG liegt an mittleren Lagen bei 241 CHF/m²a. Die inneren Werte von erschlossenem Bauland betragen, je nach Lage, für ein typisches EFH 1'375 - 1'915 CHF/m² und für ein typisches MFH 1'995 - 2'740 CHF/m² (EWG) bzw. 1'260 - 2'385 CHF/m² (MWG). Dies ist im regionalen Vergleich unterdurchschnittlich.

Seit dem 1. Quartal 2000 haben die Preise mittlerer EFH in der MS-Region Unteres Baselbiet um 69.1% zugelegt (Bauland für EFH: 113%). Die Preisveränderung mittlerer EWG liegt bei 94.8% (Bauland für MFH mit EWG: 194.2%). Der Markt der Gemeinde Therwil ist nach Einschätzung von FPRE heute sehr hoch bewertet.


detail_responsive#inside_title

detail_responsive#animal_allowed
detail_responsive#prop_view

detail_responsive#technology_title

detail_responsive#prop_cabletv

detail_responsive#outside_title

detail_responsive#prop_balcony
detail_responsive#child_friendly
detail_responsive#prop_parking
detail_responsive#prop_garage

detail_responsive#size_title

detail_responsive#volume283 m³
detail_responsive#floor1. piano
detail_responsive#number_of_floors2

detail_responsive#characteristic_title

detail_responsive#year_renovated2017
detail_responsive#year_built1987

detail_responsive#insertion_info_title

detail_responsive#object_code5744316
detail_responsive#references5004.559939.89a04535-ffb8-11e9-9cb0-a4bf01195aaa
detail_responsive#suspicious_ad_link

Logo

detail_responsive#similar_properties_title