Visualisierung_Ansicht2
1 / 6

Main information

MunicipalityChurwalden
Living space165 m²
Plot area1,391 m²
AvailabilityOn request

Description

An ruhiger familienfreundlicher Lage entsteht das Mehrfamilienhaus mit acht Wohneinheiten und zwei separate Einfamilienhäuser.

Das Mehrfamilienhaus:
Von einer gemütlichen 2.5 Zimmer Wohnung bis zu einem weitläufigen 5.5 Zimmer Apartment sind alle Grössen verfügbar. Auf Wunsch können persönlichen Bedürfnisse und Änderungswünsche berücksichtigt und in gemeinsamer Absprache umgesetzt werden.

Die Einfamilienhäuser:
Die Wohnhäuser bieten eine angenehme Privatsphäre und verfügen über grosszügige Wohn- und Nebenräume. Auch hier können allfällige Änderungswünsche berücksichtigt werden.

Die Überbaunug ist mit Weitsicht konzipiert und wird mit einer Gas-Zentralheizanlage und zusätzlichen Solar-Kollektoren beheizt, was günstige Nebenkosten ermöglicht.

Alle Wohnungen sowie die beiden Einfamilienhäuser verfügen über eine Terrasse oder einen Balkon mit einem traumhaften Ausblick auf die umliegende Bergwelt.

Inmitten einer von ursprünglichen traditionsreichen Bauten geprägten Hanglage oberhalb der Hauptstrasse liegt das Grundstück an bester Lage. Der Kindergarten und die Schule befinden sich in direkter Nachbarschaft.

Sehenswürdigkeiten:
Die spätgotische reformierte Kirche erhielt 1515 ihre heutige Gestalt mit netzgewölbtem Chor und spitzem Turmhelm. Von der Burg Strassberg haben sich der Turm sowie Reste der Umfassungsmauer erhalten.

Wappen:
In Blau goldene Ähre mit Halm, beseitet von zwei sechsstrahligen goldenen Sternen. Die Ähre erinnert an den für Malix charakteristischen Getreidebau, die beiden Sterne verweisen auf die Zugehörigkeit zum Kreis Churwalden, und die Farben sind diejenigen des Zehngerichtenbundes.

Geschichte:
Im an der historischen Transitroute von Chur nach Oberitalien gelegenen, jedoch erst 1149 als Umbilico erwähnten Ort waren die Klöster St. Luzi in Chur und Churwalden begütert. Auf einem Hügel südlich des Dorfes entstand Ende des 12. Jahrhunderts die Burg Strassberg, die später an die Freiherren von Vaz kam und den Mittelpunkt einer kleinen Herrschaft bildete. Über die Toggenburger an das Haus Habsburg gelangt, gehörte Malix in den Drei Bünden zum Gericht Churwalden des Zehngerichtenbundes. 1526 erfolgte der Übertritt zum reformierten Glauben, Ende des 16. Jahrhunderts der Übergang.


Exterior

Lift
Balcony/terrace/patio

Dimensions

Number of floors3

Characteristics

Construction year2018

Surroundings

ShopsApprox. 7000 m
KindergartenApprox. 150 m
Primary schoolApprox. 150 m
Situation1A

Extract from the debt collection register

In a few days by e-mail and by post at your home. Per invoice, for CHF 29.–Order the extract