image1
1 / 6

6 Zimmer, 220 m²

«Idyllischer Erholungsort mit zauberhafter Sicht (41)»

CHF 1 350 000.—


Hauptangaben

GemeindeBrissago
Wohnfläche220 m²
Grundstücksfläche512 m²
VerfügbarkeitAuf Anfrage

Beschreibung

Nur wenige Schritte von der Busstation und von den öffentlichen Parkplätzen entfernt, mitten in dem Ortsteil Rossorino liegt dieses schön ausgebaute Tessiner- Dorf Haus. Es wurde ursprünglich aus einem Rustico im 1989 komplett renoviert und durch einen gewinnenden, lichtdurchfluteten Anbau erweitert. Im Dorf, von Palmen umgeben, erreicht man über einige wenige in Granit gehaltene Treppenstufen den Hauseingang. Von dem geräumigen Eingangsbereich aus gelangt man direkt über die Terrasse mit einem erhöhten Sitzplatz, in den wunderschönen Garten und ist überrascht über den phantastischen Blick von Bellinzona bis weit hinter die italienische Grenze. Ebenerdig im Haus liegen Waschküche, Gäste WC, Küche, Essbereich, Bibliothek / Musikzimmer und der wunderbar offene Wohnraum mit Kamin und der hohen Sichtbalkendecke. Im oberen Geschoss befinden sich drei gemütliche Schlafzimmer, zwei Badezimmer davon eins ?en suite?, in verschiedenen Grössen und Ausrichtungen, die viel Potential bieten den Wohn- & Schlafraum für jegliche Bedürfnisse passend einzurichten. Das Highlight dieser Liegenschaft ist vor allem der weitläufige mediterrane Garten mit seinem atemberaubenden 180° Grad Seeblick. Im hinteren Teil des Gartens befindet sich eine schöne Pergola, perfekt um erholsame Stunden in Ruhe zu verleben. Anschlüsse um sich den Traum von einem eigenen Pool im Garten zu realisieren sind bereits vorhanden. Ausserdem gehören ein Gartenhaus und ein grosser Keller mit separatem Eingang und ein Weinkeller zu diesem idyllisch gelegenen Dorf Haus. Diese Liegenschaft kann im Erst- sowie auch im Zweitwohnsitz erworben und genutzt werden.
Die Gemeinde Brissago liegt am Nordufer des Lago Maggiore, südwestlich von Ascona an der Grenze zu Italien. Brissago ist vor allem bekannt durch die Brissago-Inseln, auf welchen sich ein botanischer Garten befindet. Durch das milde Klima können ca. 1500 verschiedene Pflanzenarten gedeihen. Darunter befinden sich Palmen, Bambus und Eukalyptus, sowie Kiwi und Bananen. Der Garten wurde im Jahre 1885 durch die Baronin Antoinette de Saint Léger angelegt und durch den Folgebesitzer der Inseln, den Kaufhausmillionär Max Emden, ab 1927 ausgebaut. Die Gemeinde Brissago zählte Ende 2012 knapp 1900 Einwohner. Brissago ist mit einer Buslinie der ?Ferrovie autolinee regionali ticinesi (FART)? öffentlich erschlossen. Der Bus Nummer 316 fährt vom Bahnhof Locarno, der in Muralto liegt, nach Ascona, dann durch den Asconatunnel dem Lago Maggiore entlang nach Porto Ronco und Brissago und zurück. Zudem gibt es einen grenzüberschreitenden italienischen Bus nach Cannobio, Cannero Riviera und bis nach Verbania, der der Uferstrasse des Verbano, wie der Lago Maggiore in Italien heisst, entlang führt. Wirtschaftliche Grundlage Brissagos ist heute der Tourismus. Die Ufer- und Hügelzone der Gemeinde Brissago sind seit den 1960 / 70er-Jahren mit Zweitwohnungen bebaut. Der Zweitwohnungsanteil betrug 2014 69,4 %, daher ist der Bau weiterer Zweitwohnungen nach schweizerischer Gesetzgebung nicht mehr zulässig.

Innenraum

Aussicht
Cheminée

Aussenraum

Balkon/Terrasse/Sitzplatz

Grössenangaben

Anzahl Stockwerke3

Merkmale

Letzte Renovation2008
Baujahr1948

Umgebung

SituationLocarnese

Logo

Weitere Objekte dieses Anbieters