Hausschlüssel verloren – was tun?

Nach einem anstrengenden Tag kommen Sie nach Hause, wollen die Haustüre öffnen und bemerken erst jetzt – der Hausschlüssel ist weg. Was tun?

Trotz der Krisensituation empfiehlt es sich, nicht den erstbesten Schlüsseldienst zu rufen. Denn das kann Sie teuer zu stehen kommen.

Hausschlüssel verloren? Das bleibt nicht ohne Folgen. Hausschlüssel verloren? Das bleibt nicht ohne Folgen.

Zuverlässigen Schlüsseldienst anfordern

Am besten rufen Sie kurz bei der Polizei an, denn bei der Stadtpolizei in Bern, St. Gallen, Winterthur und Zürich ist eine Liste mit zuverlässigen Schlüsseldiensten hinterlegt. Fragen Sie dort nach einer geeigneten Adresse.

Grundsätzlich gilt: Schnell handeln, denn je später am Tag der Anruf erfolgt, desto teurer wird die Angelegenheit.

Seien Sie skeptisch, wenn ein Schlüsseldienst sofort Ihr Schloss aufbohren will, denn dies ist in den allermeisten Fällen nicht nötig und produziert unnötige Mehrkosten.

Wer zahlt den Schlüsselverlust?

Wer seinen Hausschlüssel verliert, muss in der Regel finanziell selbst für einen Ersatz aufkommen. Hausratversicherungen kommen nur bei Diebstahl für den Schlüsselersatz und, falls notwendig, für Schlossänderungskosten auf.

Verlangt der Vermieter den Ersatz des gesamten Sicherungssystems, kommt die Haftpflichtversicherung zum Zug. Je nach Fall muss sich aber der Versicherte an den Kosten beteiligen.

Nicht vergessen: Schlüsselverlust melden Melden

Sie den Verlust des Hausschlüssels umgehend bei Ihrer Liegenschaftsverwaltung oder Ihrem Vermieter. Oft wird entschieden den Zylinder vorerst noch nicht auszuwechseln, aber ihn für den nächsten Mieter zu ersetzen.

Wie kann der Schlüsselverlust vermieden werden?

Gar nicht. Aber mit einer Schüsselfundmarke wird die Chance, den Schlüssel wieder zu erhalten, erhöht.

Der Finder des Schlüssels wird aufgefordert den Schlüsselbund in den nächsten Postkasten zu werfen. Dank einem Code auf der Marke werden Sie als Besitzer des Schlüsselbundes ausfindig gemacht und der Schlüssel wird an Sie zurückgeschickt.

Sie können auf jeder Poststelle danach fragen.