1. August mit dem Haustier

Stressfreier 1. August mit Hund, Katze, Vogel und Pferd: Diese Tipps helfen Ihnen dabei, ihr Haustier am Nationalfeiertag der Schweiz zu schützen. 

 

1. August mit dem Hund

Hunde sind sehr sensibel auf Lärm. Der 1. August ist für sie deshalb oft eine Stresssituation. 

1. August mit dem Haustier

Radio- oder Fernsehgeräusche, Spielzeuge und Kauartikel lenken von lauten Knallgeräuschen ab.

1. August mit dem Haustier

Hunde nicht mit Worten beruhigen, sie verstehen das als Belohnung für ihr Verhalten. 

1. August mit dem Haustier

Den Hund erst dann mit Spiel oder Streicheln belohnen, wenn er keine Angst mehr zeigt. 

 

1. August mit der Katze

Katzen in Panik können rasch einen Autounfall verursachen, deshalb sollten sie in der Wohnung behalten werden.

1. August mit dem Haustier

Katze in der Wohnung behalten, Katzenklappe schliessen. 

 

1. August mit dem Haustier

Spielzeug, Leckerli oder Katzenminze lenken ab und beschäftigen. 

1. August mit dem Haustier

Katzen verkriechen sich instinktiv, deshalb ein kleines Versteck als Rückzugsmöglichkeit bieten. 

 

1. August mit dem Vogel

Durch ihren Fluchtinstinkt beginnen verängstigte Vögel in ihren Käfigen zu flattern, was zu schweren Verletzungen führen kann. 

1. August mit dem Haustier

Harmonische, monotone Musik wirkt auf Vögel in der Regel besänftigend. 

 

1. August mit dem Haustier

Fensterlose, gut beleuchtete Abstellkammern sind während Feuerwerken als Raum für den Vogelkäfig ausnahmsweise geeignet. 

 

1. August mit dem Pferd

Pferde reagieren empfindlich auf Lärm. Geraten sie in Panik, können sie sich bei einer Fluchtreaktion erheblich verletzen. 

1. August mit dem Haustier

Die Tiere rechtzeitig von der Weide in die Stallungen bringen. 

 

1. August mit dem Haustier

Fehlgeschlagene Raketen können Brände in Stallungen auslösen. Deshalb sollten regelmässige Kontrollen durchgeführt werden. 

 

1. August mit dem Haustier

Dem Pferd am Abend etwas mehr Heu füttern, damit das Tier beschäftigt und abgelenkt ist. 

 

Für alle Haustiere gilt: 

Ohrstöpsel sind für Tiere aufgrund der Verletzungsgefahr Tabu.

Ruhig und gelassen bleiben, das wirkt sich auch auf das Tier aus. 

Tiere sollten wenn möglich am 1. August nicht alleine gelassen werden. 

Bachblüten oder vom Tierarzt verschriebene Beruhigungsmittel können eine Lösung sein. 

Feuerwerk wird bei zugezogenen Vorhängen, geschlossenen Rollläden und bei guter Belichtung im Raum weniger stark wahrgenommen. 

 

Übrigens: Passende Wohnungen, in denen die Haustierhaltung erlaubt ist, finden Sie auf ImmoScout24: 

Wohnung mit Haustier suchen

Diskutieren Sie mit