Contacter l’annonceur

Betreutes Wohnen im Alter


Loyer brut (par mois)
CHF 1'790.—

Loyer net CHF 1'590.— Charges CHF 200.— Loyer brut CHF 1'790.—

Nombre de pièces
2.5
Surface habitable
58 m²

Adresse


Données principales


Projet de construction neuve

Casa Sunnwies

Casa Sunnwies

Informations supplémentaires

An zentraler Lage, unmittelbar neben dem Bahnhof Islikon, steht die Casa Sunnwies mit insgesamt 34 komfortablen 2½- und 3½-Zimmer Alterswohnungen, Ein-Zimmer Studio's sowie einer
Pflegewohngruppe mit 24 Einer-Pflegezimmer.

Alle Wohnungen sind altersgerecht und konsequent schwellenlos ausgebaut. Sie verfügen über einen hellen und grossen Wohnraum, eine moderne Küche, ein Réduit, ein separates Schlafzimmer, ein grosses Badezimmer mit bodenebener Dusche, eine windgeschützte Loggia oder einen Sitzplatz sowie einen Kellerraum. In jeder Wohnung steht eine Waschmaschine/Tumbler-Kombination zur Verfügung. Alle Wohnungen sind mit Notruf- und Brandmeldeanlage, Anschluss für Telefon, Radio/TV und Internet ausgerüstet. Bei Bedarf kann die Pflege in der eigenen Wohnung erfolgen. Bei hoher Pflegebedürftigkeit steht die hauseigene Pflegewohngruppe zur Verfügung.

Alle Wohnungen sind gegen Mittags- und/ oder Abendsonne orientiert und zur Parkanlage hin ausgerichtet. Die attraktiv gestaltete Park- und Gartenanlage lädt zum Verweilen ein. Alle drei Gebäude sind unterirdisch miteinander verbunden.

Für nähere Informationen und eine Übersicht der freien Wohnungen besuchen Sie unsere Internetseitewww.casa-sunnwies.ch


Intérieur


Technique


Extérieur


Environnement


Autres caractéristiques


Annonce


Partager cette annonce


Contacter l’annonceur

Contacter l’auteur de l’annonce


Demander des informations
  • Demander des informations
  • Fixer une visite
  • Demander un rappel téléphonique
  • Autre
Civilité
Envoyer

Auteur de l’annonce


Casa Sunnwies

Monsieur Corinne Schocher
Bahndammstrasse 1-5
8546 Islikon

ImmoScout24 Services



Adresse

Bahndammstrasse 3
8546 Islikon, TG

Ouvrir dans Google Maps

Signaler une annonce suspecte