Villa kaufen - Heute mit 84'287 Immobilien

Villa kaufen

Das Leben in einer Villa hat Vor- und Nachteile

Eine Villa zu besitzen, ist für viele von uns ein Traum. Doch worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen einer Villa und einem Einfamilienhaus?

Eine Villa ist meist freistehend in einem weitläufigen Gartengrundstück. Die Wohnfläche im Haus ist überaus grosszügig und nicht unbedingt nur für eine Familie ausreichend, die Räume hoch und lichtdurchflutet. Je nach Einrichtungsstil der Besitzer sind Villen meist klassisch luxuriös eingerichtet.

Als Villenbesitzer wird der Aufwand, das Haus zu unterhalten, natürlich um einiges höher. Das grosszügige Grundstück muss schliesslich bewirtschaftet werden. Dafür ist der Abstand zum Nachbarn grösser und man hat schlichtweg seine Ruhe. Auch die vielen, meist hohen Räume im Inneren des Hauses müssen gepflegt werden. Zudem ist die Einrichtung einer Villa meist kostspielig, schliesslich müssen Sie Vorhänge etc. aufgrund der Höhe massanfertigen lassen. Kleine Lampen wirken verloren, also müssen Sie in grosse Leuchten investieren. Dies lässt sich auf fast alle Möbel übertragen: In einem grossen Raum wirken kleine Sofas, Tische etc. verloren. Zudem muss der Stil zur Villa passen. Das kann schnell sehr kostspielig werden.

Die hohen Räume müssen im Winter geheizt werden – die Heizkosten sind hier im Vergleich zu einem Einfamilienhaus höher. Dennoch sieht eine Villa sehr komfortabel aus und ist für viele ein Traum. Zu zweit verliert man sich darin, für eine Familie ist eine Villa ein wunderbarer Ort, an dem die Kinder und Eltern viel Freiraum haben.