Ratgeber: Umzug

 
 

Wie bewirbt man sich für eine Wohnung?
Sie haben Ihre Traumwohnung gefunden und würden gerne dort wohnen? Dann brauchen Sie nun eine gute Bewerbung für die Wohnung. Dazu gehören: Anmeldeformular, Ihr Betreibungsauszug und am besten ein persönlicher Brief.
20.10.2014 Corinna Forrer / Nathaly Tschanz

Wie bewirbt man sich für eine Wohnung?
Wer sich für eine Wohnung bewerben möchte, muss auch einiges von sich selbst preisgeben. Der Vermieter möchte genau wissen, wen er da in sein Haus lässt.

Bewerbungsformular so schnell wie möglich abgeben
Bei der Wohnungsbesichtigung haben Sie ein Bewerbungsformular, auch Anmeldeformular genannt, für die Wohnung erhalten.

Füllen Sie dieses so rasch wie möglich aus und senden Sie es an die zuständige Stelle. In den meisten Fällen ist dies eine Liegenschaftsverwaltung, es kann aber auch der Vermieter direkt sein.
Achtung: Nicht alle Fragen sind in einem Bewerbungsformular erlaubt. So darf beispielsweise nicht nach Partei- oder Vereinszugehörigkeit gefragt werden. Welche Fragen ebenfalls tabu sind, erfahren Sie im Artikel «Was darf im Bewerbungsformular gefragt werden?».


Den Betreibungsauszug mitschicken
Legen Sie Ihrer Bewerbung für die Wohnung den erforderlichen Betreibungsauszug bei. Dieser kann beim Betreibungsamt Ihres Wohnortes für 17 Franken bezogen werden. Den Auszug können Sie entweder persönlich am Schalter abholen oder schriftlich mit der Kopie eines amtlichen Ausweises bestellen.


Weitere Artikel zum Thema «Bewerbung für eine Wohnung»
 Was darf im Bewerbungsformular gefragt werden?
 Betreibungsauszug - Weshalb braucht es einen?
 Wohnungsbesichtigung: Der Vermieter muss sich anmelden


So könnte der persönliche Brief für Ihre Wohnungsbewerbung aussehen.
Stellen Sie sich kurz vor
Mit einem persönlichen Brief, den Sie dem Anmeldeforumular beilegen, können Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben.

Erklären Sie in Ihrer Bewerbung, wer Sie sind, was Sie beruflich machen und warum Sie unbedingt diese Wohnung möchten.

Überreichen Sie Ihre Bewerbung persönlich
Häufig ist es auch sinnvoll das Formular persönlich vorbeizubringen. Falls möglich, sollten Sie es direkt derjenigen Person, die für Ihre zukünftige Wohnung verantwortlich ist, übergeben.

So können Sie sich auch gleich selbst vorstellen und einen guten ersten Eindruck hinterlassen.


Zurück
 

OTTO′s Möbelwelt


Artikel suchen

 
RSS-Feed

Kostenlos bestens informiert.